Der scheidenden 2. Vorsitzenden Patrizia Leber fiel der sprichwörtliche Stein deutlich hörbar vom Herzen, als sich bei der Jahreshauptversammlung des TSV 1863 Kirberg e.V. ein neuer Vorstand gefunden hatte. Eine im Vorjahr an gleicher Stelle abgestimmte Satzungsänderung macht es nun möglich, dass gleich drei Personen den 1000 Mitglieder starken Mehrspartenverein leiten. Ingo Butzbach (bisheriger Leiter des Spielausschusses der SG Kirberg-Ohren), Sandra Walther (Abteilungsleitung Turnen) und Alina Maurer (Abteilungsleitung Leichtathletik, bisherige Schriftführerin des TSV) werden sich den Vorsitz ab sofort gleichberechtigt teilen. Unterstützt werden sie dabei von den beiden Kassenwarten Manuel Mewes und Anke Fahrner sowie dem neuen Schriftführer Gunnar Grün. Die anwesenden Vereinsmitglieder sprachen den Sechs einstimmig ihr volles Vertrauen aus und zeigten sich erleichtert darüber, dass die Führungsebene des Vereins endlich wieder voll besetzt ist.

Einen geschäftsführenden Vorstand aus sechs Personen, das gab es beim TSV bisher noch nicht. In den vergangenen drei Jahren wurde der Verein übergangsweise von Patrizia Leber geleitet, die 2016 eingesprungen war, als sich sonst niemand an die Aufgabe herantraute. Unterstützt von den bisherigen Kassenwarten Sandra Weber und Manuel Mewes sowie Alina Maurer wurde der Umbau bzw. die Sanierung der vereinseigenen Turnhalle vorangetrieben, der im Herbst diesen Jahres endlich seinen Abschluss findet. Danach steht die Halle dem TSV und auch anderen Vereinen wieder in vollem Umfang zur Verfügung.

Neben den Ehrungen für langjährige Vereinsmitgliedschaften wurde Christa Foth für ihr 40-jähriges ehrenamtliches Engagement im Bereich der Volkstanzgruppe geehrt. Zu diesem Anlass verlieh ihr Gabriele Druck-Wagner vom Turngau Mittellahn die Silberne Ehrennadel sowie den Gauehrenbrief.

Mit der bevorstehenden Sanierung der Sportanlage „Weiherfloß“ und anderen vereinsinternen Umstrukturierungen liegt nun eine Reihe von größeren und kleineren Aufgaben vor dem neuen Vorstand, denen sie sich jedoch motiviert stellen werden.

Bild1

Bild 1: Der neue Vorstand des TSV Kirberg (v.l.n.r.): Ingo Butzbach, Manuel Mewes, Sandra Walther, Anke Fahrner, Alina Maurer, Gunnar Grün

Bild2

Bild 2: Sandra Walther, Gabriele Druck-Wagner und Patrizia Leber (v.l.n.r) ehren Christa Foth (2. v.r.) für 40 Jahre ehrenamtliches Engagement.

Übergabe der Urkunden zum Pluspunkt Gesundheit an den TSV Kirberg

IMG 55373Der Pluspunkt Gesundheit. DTB ist eine Auszeichnung für besondere Gesundheitssport-Angebote in Vereinen. Dafür müssen festgelegte Qualitätskriterien erfüllt werden!
Am Donnerstag, den 28.09.2017 konnte während der Pilates-Stunde, durch die stv. Vorsitzende des Turngau Mittellahn e.V., Frau Hildegard Stein die Urkunden an Monika Wiche und Antje Landzettel übergeben werden.
Beide sind zertifizierte Übungsleiterinnen, die sich regelmäßig fortbilden, und somit dem TSV Kirberg schon seit vielen Jahren als erfahrene Übungsleiter zur Verfügung stehen.
Moni Wiche bietet jeden Mittwochabend 90 Minuten „Gesund und Fit“ in der Turnhalle an.
Gemeinsam bieten sie im Kurssystem Pilates an und Antje Landzettel bietet als Präventionssport „Rückenfit“ jeden Freitagabend an. Zusätzlich gibt es durch Antje Landzettel ein Yoga –Angebot.
Der TSV Kirberg bedankt sich herzlich bei Antje Landzettel und Monika Wiche für ihr jahrelanges Engagement.
© TSV Kirberg 1863 e.V. Alle Rechte vorbehalten.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok